Traumdeutung

A:

da es in verschiedenen Sprachen am Anfang des Alphabets steht, symbolisiert es häufig den Beginn von etwas Neuem und wird als günstiges Vorzeichen für ein solches Vorhaben verstanden.
Außerdem kann dem A auch eine Ordnungsfunktion zukommen (vergleichbar der Zahl 1), oder es weist auf etwas Einmaliges, Außergewöhnliches hin, das durch den ersten Buchstaben hervorgehoben wird.

Aal

Um den Traum genauer deuten zu können, müssen Sie die Beschaffenheit der Wasser, in dem sich der Aal aufhält, näher untersuchen und auch die Einstellung, die Sie selbst zu diesem Tier haben.
Ihn lebendig sehen bedeutet, dass Sie sich nur mittels Glätte aus Schwierigkeiten retten können, in dem Sie die Augen offen halten und sich auf keine Weise in vorliegende Dinge einlassen sollen.
Sie können auch mit einer guten Nachricht oder einem günstigen Verlauf eines Vorhabens rechnen.
Ein Aal im klaren Wasser zeigt einer Frau neue, aber vergängliche Freuden auf.
Ihn im trüben Wasser eines Sees oder Flusses sehen bedeutet Streitigkeiten, Prozesse.
Viele Aale im Wasser sehen ist ein Zeichen für Sehnsucht nach sexuellen Höhepunkten.
Wenn Sie Aale fangen, wird sich ein neues Geschäft erfolgreich weiterentwickeln, doch ist Neid und Missgunst angezeigt.
Aale, die aus den Fingern schlüpfen, warnen vor Misserfolgen. Ihnen entgeht ein vorteilhaftes Geschäft.
Aale, die sich winden, kündigen ebenfalls unangenehme Ereignisse und Nachrichten an. Vorsicht vor aalglatten Menschen in der Umgebung.
Einen Aal aus dem Wasser ziehen bedeutet für den Kranken Gesundheit, für den Gesunden Gutes.
Ein gefangener Aal bedeutet Unglück, Schaden und Nachteil, Leid und Verdruss.
Ein toter Aal zeigt Sieg über Feinde an, Liebenden verheißt er das glückliche Ende einer langen Werbung.
Ist er zerschnitten, bedeutet das den Tod eines Gegners oder gefährlichen Nebenbuhlers.
Aal essen kündigt oft bevorstehenden Ärger und Probleme an.
Ein Aal kann auch ein Sexualsymbol sein, das vor allem bei Frauen auf sexuelle Bedürfnisse und Frustrationen hindeutet.
 

Aas

Aas wird oft mit Leiche gleichgesetzt.
Lediglich der Kadaver eines Pferdes wird in alten Traumbüchern teilweise als Verheißung eines langen Lebens verstanden, aber dabei spielen sicherlich mystische Vorstellungen eine Rolle.
Einen Tierkadaver sehen oder finden: Sie haben Schweres oder einen nicht sehr erfolgreichen Lebensabschnitt hinter sich gebracht.
Auch: Ein Plan oder eine Aufgabe wird erledigt oder aufgegeben.
Wenn Sie ein bestimmtes Tier tot vor sich liegen sehen, sollte die Bedeutung des Tieres als Symbol festgestellt werden, um Genaueres zu erfahren.
Erscheint im Traum das Symbol des Aases, so bedeutet das, dass ein Problem zu lösen ist, dazu müssen unangenehme Entscheidungen getroffen werden.
Es kann sich um eine Trennung oder einen Abschied von Personen oder Dingen handeln oder darum, dass eine Beziehung gelöst werden muss.
Die Einstellung zu diesem Symbol gibt näheren Aufschluss: Je widerlicher man den Anblick des Kadavers empfindet, desto unangenehmer wird auch die zu fällende Entscheidung sein.
Aas fordert oft dazu auf, eine Absicht aufzugeben (einen Plan "sterben lassen"), die aussichtslos ist und nur zu Unannehmlichkeiten führen wird.
 

abbeißen

Beißen Sie von etwas Genießbarem ab, werden Sie vielleicht bestohlen.
Beißen Sie in etwas Ungenießbares, mühen Sie sich evtl. um eine verlorene Sache.

abbiegen

Wenn Sie um die Ecke biegen, haben Sie akzeptiert, dass Sie die Richtung ändern müssen.
Haben Sie im Traum einen Unfall verhindert, dann zeigt dies, dass Sie Ihre Impulse beherrschen können.
 

Abbild

Wenn man im Traum sein eigenes Abbild sieht, ist das in der Regel kein gutes Vorzeichen.
Eine wichtige Entscheidung steht unter einem schlechten Stern, Sie möchten es eigentlich nicht selbst tun oder zumindest noch länger darüber nachdenken.
Der Traum kann aber auch einfach nur etwas mit Ihrem Äußeren zu tun haben.
Möchten Sie es ändern?
 

 

Abbrechen

Beim Abbrechen eines Gerüstes oder Hauses werden Sie mit alten Gewohnheiten brechen müssen, Abbau von Plänen, oft Verzagen an einer Wiederherstellung von etwas Verlorenem.
Die Befürchtung, dass andere mit Wort und Tat zur Zerstörung von Plänen oder Ruf beitragen.

Abbrennen

e s kommt darauf an, was im Traum abbrennt.
Brennt der Dachstuhl eines Hauses, sollten Sie in einer Angelegenheit lieber den Rückzug antreten.
Ist es eine Wiese oder ein Stoppelfeld, so soll der Boden für neue Saat bereitet werden, übersetzt:
Sie können aus einer fast schon aufgegebenen Sache Kapital schlagen.
Wenn Sie dabei Rauch oder helle Flammen sehen, können Sie einen günstigen Ausgang in einer Angelegenheit oder ein freudiges Ereignis erwarten.

Abbruch

d er Abbruch oder Abriss eines Hauses befreit Sie von einer alten Last, jetzt ist die Zeit für einen Neuanfang, neue Lebenswege gekommen.
Gedeutet wird das als eine (meist) günstige Veränderung im Leben, die alle bisherigen Probleme und Sorgen überwinden kann, oft eine bessere berufliche Position.
Wenn Sie selbst daran teilnehmen, bemühen Sie sich, eine seelische Störung zu beseitigen.
Mit anderen gemeinsam etwas abbrechen bedeutet, Sie wollen Morsches oder eine schlechte Beziehung hinter sich bringen, um zu neuen, besseren Verhältnissen zu kommen.

Abdanken

 

 es folgen weitere...

Nach oben